Social

Gesundheits-Tipps

SICHER UNTER DER SONNE

Wir haben die beste dermatologische Beratung für Sie zusammengestellt, damit Sie den maximalen Ausdruck der Sonne auf Ihrem Körper genießen können.

  1. Setzen Sie sich in den ersten Urlaubstagen nur ‚schrittweise’ der direkten Sonne aus. Ideal dafür sind der frühe Morgen und der späte Nachmittag - am besten in Bewegung.

  2. Lesen Sie über die Mittagszeit, zwischen 11 - 15h lieber ein gutes Buch oder machen Sie ein Nickerchen unter einem Sonnenschirm.

  3. Tragen Sie wasserfeste Sonnenschutzmittel auf alle, der Sonne ausgesetzten Körperstellen auf.

  4. Vergessen Sie nicht Ihre Lippen, Ohren und den Fussrücken einzucremen und wiederholen Sie diese Anwendung nach jedem Baden und Duschen.

  5. Hüte und Bekleidung sind ein guter Schutz gegen UV-Strahlen. Eine mittlere bis dunkle Farbwahl wäre von Vorteil.

  6. Wählen Sie Produkte, die Ihrem Alter und Hauttyp entsprechende UVA und UVB-Lichtschutzfaktoren enthalten.

  7. Äußerste Vorsicht ist bei Kindern unter 6 Monaten gegeben - vermeiden Sie hier in jedem Fall direkte Sonneneinstrahlung.

  8. Bleiben Sie nicht in der Sonne, wenn Sie folgende Medikamente zu sich genommen haben: Entzündungshämmer, Antibiotika, Herzrhythmusmodulatoren, Anxiolytika und Arzneimittel für arterielle Hypertonie.

  9. Setzen Sie keine Hautstellen der Sonne aus, die Sie in letzter Zeit kosmetischen Behandlungen mit Lasern und chemischen Peelings unterzogen haben, oder die Narben aufweisen.

  10. Die Sonne scheint auch bei bewölktem Himmel stark durch die Wolkendecke. Sorgen Sie auch an solchen Tagen für entsprechenden Sonnenschutz.